Home » Business » Optimierungsstrategien » 5 Wege, wie Technologie im Jahr 2017 die Produktivität steigern wird

5 Wege, wie Technologie im Jahr 2017 die Produktivität steigern wird

Tech Page One

5 ways technology will boost enterprise productivity in 2017-747 x 325

 

Der Zeitpunkt rückt schnell näher, und Branchenexperten studieren die IT-Branche, um herauszufinden, welche Technologien im Jahr 2017 den größten Einfluss auf Unternehmen haben werden.

Wir versuchen, CIOs und ihren Unternehmen zu helfen, die fünf wichtigsten technologischen Trends für Unternehmen in den kommenden 12 Monaten zu verstehen.

1. Hervorragende Geräte zur Unterstützung der Cloud im Kern des Unternehmens

Während sich die Technologiebranche auf aktuelle Entwicklungen wie Automatisierung und das Internet der Dinge konzentriert, haben viele CIOs noch immer Schwierigkeiten, die bestehende IT optimal zu nutzen. Die Cloud gibt es zwar mittlerweile seit etwa zehn Jahren, aber viele CIOs zeigen erst jetzt, wie On-Demand-IT die Unternehmensproduktivität steigern kann.

IT-Entscheidungsträger werden auch 2017 wieder gute Arbeit leisten, indem sie neue Unternehmensprojekte auf skalierbaren On-Demand-Plattformen ausführen. Mobilgeräte werden der Schlüssel dazu sein, dass Unternehmen neue Dienste optimal nutzen können. Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research hat festgestellt, dass 70 Prozent der Arbeitnehmer Smartphones und 40 Prozent Tablet-PCs für die Arbeit nutzen. Entscheiden Sie sich für Geräte mit erweiterten Sicherheitsfunktionen und Funktionen zur Kollaboration.

2. Von Big Data bis hin zu kognitiver Analytik – das Ziel sind aussagekräftige Informationen

5 ways technology will boost enterprise productivity in 2017-350 x 250Viele CIOs sehen Big Data als ein überbewertetes Konzept, aber sie erkennen auch die Macht der Daten bei der Erstellung neuer Geschäftsmodelle an. Im Hinblick auf die Cloud nutzen Organisationen endlich das Potenzial von Big-Data-Investitionen. Dieser Trend wird sich 2017 noch verstärken, insbesondere da immer mehr Dinge vernetzt sein werden.

Die Entstehung eines weiteren Trends, der kognitiven Analytik, wird den Unternehmen helfen, klügere Entscheidungen zu treffen. Das International Institute for Analytics sagt, dass die kognitive Analytik der nächste große Trend werden wird. Der Zugang zu den richtigen Daten zur richtigen Zeit – egal ob über neueste Mobilgeräte oder leistungsstarke PCs – hilft Arbeitnehmern, die Produktivität und Leistung zu steigern.

3. Jetzt kommen die Roboter… Aber zuerst: Platz frei für Agenten und Touchscreens

CIO sind sich des zunehmenden Trends zur Automatisierung in der IT-Abteilung und auch im übrigen Unternehmen stärker bewusst. Die Automatisierung hat einen direkten Einfluss auf die Produktivität, weil sie es den Mitarbeitern ermöglicht, Routine- und Wiederholungsaufgaben auf Computer oder Roboter zu verlagern. Im nächsten Jahr wird das maschinengestützte Lernen neue Ausmaße erreichen.

Gartner empfiehlt den CIOs zu prüfen, wie sie autonome Agenten nutzen können, um menschliche Aktivitäten zu steigern und Mitarbeiter für produktivere und wertvollere Arbeiten freizugeben. Die Touchscreen-Technologie wird ein wichtiger Wegbereiter dieses produktiveren Zeitalters sein. Ultradünne Touchscreen-PC werden stetig weiterentwickelt und die neuesten Entwicklungen der besten Anbieter von Geschäftscomputern werden ein neues Niveau der Reaktionsfähigkeit schaffen.

4. Neue Investitionen in Unternehmens-PC werden große Vorteile bringen

Mitarbeiter, die neue Arbeitspraktiken optimal nutzen wollen, brauchen leistungsstarke Tools, die ihnen helfen, so produktiv wie möglich zu arbeiten. Mobilität bleibt ein Hauptschwerpunkt für IT-Entscheidungsträger, die Wege finden müssen, damit ihre Mitarbeiter sicher von jedem Standort aus auf Analysedaten zugreifen können.

Eine Investition in mobile Lösungen muss mit einem entsprechenden Engagement im Bereich des Desktop-Computing einhergehen. Wie in einem früheren Artikel von Tech Page One zu lesen ist, legen Untersuchungen von Principled Technologies nahe, dass moderne PCs eine um 145 Prozent höhere Systemleistung bieten als veraltete Geräte. Durch die Verwendung neuer Funktionen, von den neuesten Prozessoren bis zu selbst verschlüsselnden Festplatten und von Touchscreen-Displays bis zu ISV-zertifizierten Workstations, bleibt Ihr Unternehmen der Konkurrenz einen Schritt voraus.

5. Die neue Unternehmensrealität: Alles ist softwaredefiniert 

„Softwaredefiniert“ bezieht sich auf die Abstraktion der Kontrollebene von der Hardware. Es ist eine Methode, mit der Unternehmen ihre vorhandenen IT-Quellen optimal nutzen und die Produktivität steigern können. Softwaredefinierte Systeme hatten bereits großen Einfluss auf Datenzentren und Netzwerke.

Sie müssen damit rechnen, dass softwaredefinierte Methoden im Jahr 2017 die Produktivität im gesamten Unternehmen optimieren werden. Die softwaredefinierte Sicherheit nimmt beispielsweise in Gartners Hype-Zyklus für neue Technologien (Hype Cycle for Emerging Technologies) einen immer höheren Rang ein. Der Branchenanalyst erwartet auch, dass softwaredefinierte Speicherlösungen in den nächsten 12 Monaten immer ausgereifter werden. Diese Entwicklungen bedeuten, dass Ihre Mitarbeiter miteinander verbunden und geschützt bleiben, unabhängig davon, ob sie Informationen über Mobilgeräte oder leistungsstarke PC abrufen.

Erfahren Sie, wie der richtige Desktop-PC für Ihr Unternehmen die Produktivität steigern kann.

 


 

Literaturhinweise:

Gartner zur Automatisierung: (Englisch) http://www.gartner.com/newsroom/id/3143521

Tech Page One zur Produktivität von Desktop-PCs: (Englisch) http://www.techpageone.co.uk/business-uk-en/right-desktop-can-lead-productivity-2/

Gartner Hype Cycle: http://www.gartner.com/newsroom/id/3114217

 

Mark Samuels

Mark Samuels

Mark Samuels ist Wirtschaftsjournalist mit Spezialisierung im Bereich IT-Leadership. Als früherer Redakteur bei CIO Connect und Kulturredakteur bei Computing hat er bereits für verschiedene Organisationen gearbeitet, darunter Economist Intelligence Unit, Guardian Government Computing und Times Higher Education. Mark schreibt darüber hinaus Beiträge für CloudPro, ZDNetUK, TechRepublic, ITPro, Computer Weekly, CBR, Financial Director, Accountancy Age, Educause, Inform und CIONET. Er hat umfassende Erfahrung im Verfassen von Artikeln zu dem Thema, wie CIOs in ihren Unternehmen Technologien einführen und nutzen.

Neueste Beiträge:

 

Tags: Business, Optimierungsstrategien, PC lifecycle management