Home » Business » Optimierungsstrategien » Produktivitätssteigerungen mit dem richtigen Desktop-PC

Produktivitätssteigerungen mit dem richtigen Desktop-PC

Tech Page One

Produktivitätssteigerungen mit dem richtigen Desktop-PC

 

Alternde Desktop-PCs führen zu Problemen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Ältere Technologie ist im Vergleich zu neueren und leistungsstärkeren PCs häufig deutlich langsamer.

Die Investition in innovative Technologie kann teuer sein, weshalb Sie sichergehen sollten, dass Sie sich für die richtigen Computer entscheiden. Dank hervorragender Desktop-PCs können Ihre Mitarbeiter jedoch auch von höherer Leistung und größerer Produktivität profitieren.

Ein Argument für höhere Leistung

Das Warten auf einen langsamen PC kann bei den Mitarbeitern zu Frust führen, da die Ausführung von Aufgaben länger dauert. Diese Probleme lassen sich vermeiden. Neue Desktop-PCs mit Intel Prozessoren und Microsoft Windows 10 können Ihrem Unternehmen einen Schub verleihen, da sie in allen wichtigen Leistungs-Benchmarks besser abschneiden als Legacy-Desktop-Tower.

Mit einem schnelleren und reaktionsfähigeren Desktop-PC können Ihre Mitarbeiter die gleichen Aufgaben in kürzerer Zeit erledigen und dadurch noch produktiver werden. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass die Auswirkungen beträchtlich sein können.

Eine Studie von Principled Technologies zeigt auf, dass moderne PCs eine um 145 % bessere Systemleistung als ein Legacy-Gerät bieten. Dieser Leistungsschub bedeutet, dass der durchschnittliche Mitarbeiter durch den Wechsel von einem Legacy-Desktop-Tower zu einem modernen PC fast 23 Stunden im Jahr sparen würde.

Wenn ein Unternehmen also 10.000 veraltete Desktop-Tower durch 10.000 neue Desktop-PCs mit Intel Technologie ersetzt, erreicht es über vier Jahre gerechnet erhebliche Einsparungen. Die pro Mitarbeiter täglich eingesparten 5.923 Minuten summieren sich auf mehr als 900.000 Stunden für alle Mitarbeiter – und diese Zeit kann für andere Aufgaben genutzt werden.

Gewährleistung optimaler Mitarbeiterproduktivität

Produktivitätssteigerungen mit dem richtigen Desktop-PCNeue Geräte ermöglichen noch viel mehr als reine Zeitersparnis. Aktuelle PCs bieten eine Out-of-Band-Verwaltung (OOB), sodass IT-Mitarbeiter ein Gerät remote kontaktieren können, wenn das Betriebssystem im Ruhezustand oder nicht verfügbar ist.

Diese Möglichkeit kann vor allem dann sehr vorteilhaft sein, wenn ein Malware-Ausbruch die Systeme infiziert. Die IT-Mitarbeiter können die OOB-Funktionen nutzen, um auf die offline geschalteten, infizierten Desktop-PCs zuzugreifen und das Problem zu beheben, indem sie die Systeme neu konfigurieren.

Anstatt stunden- oder gar tagelang auf eine Reparatur warten zu müssen, kann Ihr Remote-Verwaltungsteam das Problem innerhalb von Sekunden angehen. Nach Schätzungen von Principled Technologies kann effiziente OOB-Verwaltung den Arbeitsaufwand für IT-Mitarbeiter um bis zu 97 % verringern und so die Produktivität der Mitarbeiter sicherstellen.

Dauerhafte Verfügbarkeit von Anwendungen

Die Verbraucherrevolution macht sich auch bei modernen Desktop-PCs bemerkbar. So wie mobile Mitarbeiter mithilfe von Anwendungen ihren Arbeitsalltag verbessern können, ist es Ihren Mitarbeitern mit den Tools auf ihren PCs möglich, die Produktivität zu steigern.

Ein Beispiel dafür ist Cortana, die intelligente virtuelle Assistentin von Windows 10. Die Benutzer erreichen mit Cortana eine höhere Produktivität und erhalten Erinnerungen sowie Unterstützung bei Suchen. Dank eines virtuellen Assistenten haben die Mitarbeiter mehr Zeit für Aufgaben, die dem Unternehmen wirklich nutzen.

Moderne Benutzer sind zudem mobil und nutzen parallel zu ihrem Desktop-PC eine Reihe weiterer Geräte. Windows 10 nutzt eine universelle Anwendungsarchitektur, sodass Software mit minimalen Codeänderungen auf Geräten mit unterschiedlichem Formfaktor ausgeführt werden kann – beispielsweise auf Mobiltelefonen, Tablet-PCs und Desktop-PCs.

Dank einer solchen Architektur bleiben die Mitarbeiter unabhängig von ihrem Standort oder Gerät produktiv und arbeitsbereit. Kurz gesagt können die Mitarbeiter mit der richtigen Desktop-PC-Technologie dank schnellerer und zuverlässigerer Hardware produktiver sein.

 


 

Hinweise:

http://futurereadyworkforce.dell.com/wp-content/uploads/2015/09/Principled-Technologies-OptiPlex-TCO-Whitepaper.pdf

 

 

Mark Samuels

Mark Samuels

Mark Samuels ist Wirtschaftsjournalist mit Spezialisierung im Bereich IT-Leadership. Als früherer Redakteur bei CIO Connect und Kulturredakteur bei Computing hat er bereits für verschiedene Organisationen gearbeitet, darunter Economist Intelligence Unit, Guardian Government Computing und Times Higher Education. Mark schreibt darüber hinaus Beiträge für CloudPro, ZDNetUK, TechRepublic, ITPro, Computer Weekly, CBR, Financial Director, Accountancy Age, Educause, Inform und CIONET. Er hat umfassende Erfahrung im Verfassen von Artikeln zu dem Thema, wie CIOs in ihren Unternehmen Technologien einführen und nutzen.

Neueste Beiträge:

 

Tags: Business, Optimierungsstrategien, PC lifecycle management