Home » Technologie » Cloud » Die Cloud als Innovationsmotor: Wie die Cloud Unternehmen unterstützt

Die Cloud als Innovationsmotor: Wie die Cloud Unternehmen unterstützt

Tech Page One

Die Cloud als Innovationsmotor: Wie die Cloud Unternehmen unterstützt

 

Sind Sie für die bevorstehenden Veränderungen gewappnet?

Die Begriffe Cloud und Innovation scheinen so untrennbar miteinander verbunden wie Rolls und Royce oder Bang und Olufsen.

Es genügt ein Blick auf die Unternehmen, die in der modernen Wirtschaft Schlagzeilen machen: Salesforce, dessen Dreamforce Konferenz im September 2015 von 150.000 Teilnehmern besucht wurde. Uber, der Online-Vermittlungsdienst für Fahrdienstleistungen, der die Taxibranche von Grund auf revolutioniert hat. Und Airbnb, das Online-Portal, das dasselbe für die Buchung von Ferienunterkünften getan hat. Alle diese Unternehmen bauen auf der Cloud auf. Tatsächlich würde es sie ohne Cloud-Computing gar nicht geben. Heute wäre kein Risikokapitalgeber bereit, ein Start-up zu finanzieren, das auf lokal installierte Systeme setzt – es hätte einfach keine Chance, auf dem Markt zu bestehen.

Bahnbrechende Innovation

Auch wenn nicht jedes Unternehmen Innovationen einführen kann, die so bahnbrechend sind wie die genannten, kann die Nutzung der Cloud eine neue Denkweise im Unternehmen fördern. Bei der Implementierung der Technologie geht es nicht nur darum, sie in ein vorhandenes Geschäftsmodell zu integrieren, sondern auch darum, es mit ihrer Hilfe zu verändern – und das Unternehmen mit neuen Prozessen und neuen Geschäftspraktiken von Grund auf umzugestalten.

Es ist an der Zeit, das technisch Mögliche auch umzusetzen.  Auf der Dell Innovation Conference im Juni 2015 sagte John Swainson, Präsident von Dell Software, dass Innovation viele Formen annehmen könne. „Technologie ist zu einem Katalysator geworden, der von Grund auf verändert, wie wir die Welt sehen und Geschäfte führen und wie wir mit anderen Menschen kommunizieren. Sie hat sogar Einfluss darauf, wie sich unser Planet weiterentwickelt. Heute sprechen wir über neue Möglichkeiten, nahezu alle Produkte und Services bereitzustellen, die Sie sich vorstellen können. Und zwar schneller, einfacher und besser abgestimmt auf die Endkundenwünsche“, fügte er hinzu.

Neuaufstellung für eine erfolgreiche Zukunft

Die Cloud als Innovationsmotor: Wie die Cloud Unternehmen unterstütztMit Blick auf diese Entwicklung gibt es einige einfache Fragen. Müssen sich alle Ihre Mitarbeiter in einem einzigen Gebäude befinden? Müssen Arbeitszeiten starr und unflexibel sein? Müssen wirklich bei so vielen Meetings alle Teilnehmer physisch anwesend sein? Das sind alles Fragen, die sich ein Unternehmen stellen sollte. Natürlich wird es Widerstand gegen Veränderungen geben, denn „das haben wir schon immer so gemacht“.

Doch es gibt auch noch andere Fragen. Beispielsweise die, welche Software bereitgestellt werden muss. Werden Sie von Ihren Legacy-Anwendungen ausgebremst? Wann sollten Sie sich von Ihrer gewohnten Umgebung trennen und eine flexiblere, dynamische Infrastruktur schaffen, die den Veränderungen gewachsen ist, die vor Ihnen liegen? Baut Ihre Infrastruktur auf proprietären Systemen auf?

Die wichtigste Frage jedoch lautet: Ist Ihre Organisation zukunftssicher? Wären Sie neuen Marktentwicklungen gewachsen? Unternehmen, deren Infrastruktur auf hardwareintensiven proprietären Systemen aufbaut, werden es in den kommenden Jahren schwerer haben.

Fünf Fragen

Dell hat eine Checkliste mit fünf Fragen zusammengestellt, die Sie sich stellen sollten.

  • Ist Ihr Unternehmen rechenlastoptimiert, d. h. können Sie problemlos Ihre Anforderungen an die Datenverarbeitung erfüllen?
  • Haben Sie alles virtualisiert, was virtualisiert werden kann?
  • Arbeitet Ihr Unternehmen mit einer softwaredefinierten Architektur oder sind Sie immer noch von Ihrer Hardware abhängig?
  • Sind Sie den Anforderungen von Big Data gewachsen?
  • Und vor allem: Sind Sie bereit für die Cloud?

Die letzte Frage ist vielleicht die wichtigste. Ohne die Cloud werden Sie keine der anderen Veränderungen umsetzen können. Moderne Start-ups bauen auf die Cloud. Auch etablierte Unternehmen müssen heute wie diese Start-ups denken und mit demselben Ansatz und derselben optimierten Strategie an geschäftliche Probleme herangehen.

 

 

Maxwell Cooter

Maxwell Cooter

Max ist ein freiberuflicher Journalist, der über eine große Bandbreite von IT-Themen schreibt. Er war Gründer und Herausgeber von Cloud Pro, einer der ersten Publikationen, die sich speziell mit der Cloud beschäftigten. Darüber hinaus war er Gründer und Herausgeber von Techworld (IDG) und davor Redakteur bei Network Week. Seine Beiträge wurden in IDG Direct, dem SC Magazine, in Computer Weekly, in Computer Reseller News, dem Internet Magazine, der PC Business World und vielen weiteren Publikationen veröffentlicht. Darüber hinaus trat er bei vielen Konferenzen als Redner auf und hat als Kommentator für die BBC, ITN und den Computer-Fernsehkanal CNBC gearbeitet.

Neueste Beiträge:

 

Tags: Cloud, Technologie