Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Aktualisierung
Ihrer PCs?

"Einige Organisationen halten sich nach wie vor an die veraltete Einkaufsstrategie, für den Allgemeingebrauch kostengünstige und minimal ausgestattete PCs bereitzustellen, und diese erst zu ersetzen, wenn die Geräte schadhaft sind. Da im Falle von Client-Geräten die Anschaffungskosten jedoch nur einen geringen Anteil der Gesamtbetriebskosten ausmachen, sollten Organisationen diese Einstellung und deren Auswirkung auf ihr Tagesgeschäft überdenken. Wenn PCs länger als drei Jahre verwendet werden, erhöht dies die Supportkosten und Sicherheitsrisiken dramatisch. Der Grund hierfür ist, dass billige PCs die neuesten Betriebssystem- und Anwendungs-Updates nicht unterstützen, wodurch das Sicherheitsrisiko steigt und die Produktivität sinkt. Außerdem erreichen diese Geräte nur selten die angegebene Lebensdauer, sodass weitere Geräte angeschafft oder häufigere Aktualisierungen durchgeführt werden müssen. Bevor Sie sich also für einen Gerätetyp entscheiden, sollten Sie die tatsächlichen Gesamtbetriebskosten berücksichtigen, darunter auch: Supportkosten, einbußen bei der Produktivität der Mitarbeiter und anfälligkeit für Bedrohungen der Datensicherheit"